Feierabendhaus in Witten

Die Einrichtung der Altenhilfe haben auf dem Gelände des ev. Krankenhaus Witten den schönen Namen “Feierabendhäuser”. Eine neuzeitliche Instandsetzung des bestehenden Feierabendhaus 2 war wirtschaftlich nicht darstellbar.

Die Diakonie Ruhr entschloss sich deswegen, eine Neubauplanung zu nutzen, um zu einem den Altbau zu ersetzen. Zum anderen wurde es dadurch möglich, nicht vorhandene Flächen z.B. einen großen Saal und eine Tagespflege als Ergänzung vorzusehen. Auch die bisher an anderem Standort vorhandene Kurzzeitpflege wurde mit integriert.

Die Planung sah eine Anbindung an das bestehende Feierabendhaus 1 vor. Es entstanden 32 Vollzeit-, 24 Kurzzeit – und 12 Tagespflegeplätze. Die Einzelzimmer erhielten jeweils ihr eigenes, barrierefreies Bad.

 

Projekt: Neubau Altenpflegeheim
Bauherr: Diakonie Ruhr gGmbH
Leistung: Generalplanung LP 1-7
Planung: 2007 – 2008
Realisierung: 2008 – 2009