Strahlentherapie Evangelisches Krankenhaus in Witten

Um die Radioonkologie auf den neusten Stand zu bringen, wurde am Evangelischen Krankenhaus Witten ein Linearbeschleuniger eingebaut.
Um dies realisieren zu können, war ein Anbau erforderlich, der noch weitere Untersuchungs- und Behandlungsräume enthält. Im Anschluss an die Neubaumaßnahme wurde die bestehende Abteilung im Altbau mitsamt der Kobalttherapie saniert und modernisiert. Es sind helle, freundliche Räume entstanden, obwohl aus Gründen des Strahlenschutzes teilweise keine Fenster vorhanden sind.
Die Gestaltung der Fassade und Außenanlagen interpretiert die bestehende horizontale Gliederung des Haupthauses – unter Nutzung von zeitgemäßen Materialien – neu.

 

Projekt: An- und Umbau strahlentherapeutische Abteilung
Bauherr: Ev. Krankenhaus Witten
Leistung: Generalplanung LP 1-8
Planung: 2006
Realisierung: 2007 – 2008